Final Vendetta: Wie man den Wissenschaftler besiegt

Letzter Groll präsentiert in seiner 3. Phase, dem Lift, brandneue Hindernisse. Erstens gibt es in dieser Phase Ölfässer, die auf Sie zurollen und schnelle Reaktionen erfordern. Zweitens gibt es in dieser Phase einen brandneuen, schwerfälligen, behelmten Gegner, der großen Schaden anrichtet. Außerdem müssen Sie eine Reihe von Runden gegen Feinde in einem eingeschlossenen Aufzug überstehen (kommt Ihnen das bekannt vor, Final Fight-Fans?).

Diese Prüfungen enden in einem Manager-Kampf mit Der Wissenschaftler , ein nebliger, bebrillter, unordentlich behaarter Mann mit überraschend geschickten Fähigkeiten im Kampfstil. Auf der einen Seite ist der Forscher nicht auf die Unterstützung verschiedener anderer Teilnehmer angewiesen. Andererseits bewegt er sich in der Phase so schnell, dass es gelegentlich den Anschein hat, als befände er sich an mehreren Orten gleichzeitig! Folglich wirkt dieser Kampf wie ein langwieriges Videospiel, bei dem es darum geht, einen Ball zu schlagen.

Vorsicht vor Ölfässern

Der Lift ist der erste Abschnitt in Last Vendetta mit Fallen. Diese Barrieren sind Teams von Ölfässern, die über den Bildschirm rollen. Sie müssen entweder über sie springen oder sie mit dem richtigen Timing angreifen. Andernfalls werden sie dich mit Sicherheit umwerfen und auch deine HP beeinträchtigen. Es gibt drei Ölfass-Fallen, die du im Kampf mit dem Wissenschaftler vermeiden musst.

  • Falle 1befindet sich am Anfang der Etappe, zwischen der "7"-Anzeige und der Graffiti-Wandfläche.
  • Falle 2rollt von der linken Seite des Bildschirms herein, nachdem der Aufzug aufgehört hat, sich zu bewegen.
  • Falle 3 finden Sie auf der rechten Seite des Bildschirms, nachdem Sie den Aufzug in den Korridor mit der U-Bahn-Karte verlassen haben.
Siehe auch :  Final Fantasy 14: Endwalker - Pandæmonium Asphodelos Raid Komplettlösung

Welche Angriffe sollte ich erwarten?

Der Wissenschaftler hat vor allem einen Angriff, der beträchtlichen Schaden anrichtet. Sein Stempelkick hat eine praktische Anlaufzeit. Trotzdem wirst du erheblich bestraft, wenn du dich nicht auf den Angriff vorbereitest. Dieser Schockwellen-Kick setzt eine beträchtliche Menge an HP außer Gefecht. Man muss sich nur in der Nähe des Forschers aufhalten, um für den Markierungskick anfällig zu werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Aktivitäten des Forschers genau zu verfolgen.

Überblick über die Kampfmethode

Als wir erwähnten, dass der Kampf gegen den Wissenschaftler einem Wackelpudding ähnelt, haben wir nicht gescherzt. Die wichtigste Strategie in diesem Kampf besteht darin, den Forscher zu erledigen, bevor er die Gelegenheit bekommt, Sie zu erledigen. Andernfalls wird er dich mit Angriffen überrumpeln, die wie aus dem Nichts kommen.

Wie können Sie also die Bewegungen des Forschers verfolgen? Konzentrieren Sie sich zunächst auf die Schmutzwolken, die er hinterlässt. Stellen Sie dann sicher, dass Sie die Anweisungen der Schmutzwolke befolgen. Wenn Sie in Richtung der Dreckwolke angreifen, können Sie den Wissenschaftler erwischen, bevor er die Chance hat, anzugreifen. Wenn der Wissenschaftler Sie angreift oder Sie den Forscher angreifen, wird er sich erneut bewegen. Dieses Muster wiederholt sich während des gesamten Kampfes.

Siehe auch :  Warhammer 40.000: Chaos Gate - Dämonenjäger: Wie man Malathian den Ernter besiegt

Es ist zwar wichtig, die Bewegungen des Wissenschaftlers zu verfolgen, aber es ist auch wichtig, ihn nicht zu jagen. Sie können direkt in einen Angriff hineinlaufen. Wenn der Forscher außerhalb der Reichweite angreift, sollten Sie daher auf der risikofreien Seite bleiben. Warten Sie dann darauf, dass er zu Ihnen kommt. Der Forscher hält sich nicht lange in einem Gebiet auf, so dass er sicherlich schneller in deinem Angriffsbereich auftauchen wird, als du denkst.

Sie werden den Wissenschaftler relativ schnell ausschalten, wenn Sie es schaffen, jeden Zyklus zwischen seinen Bewegungen zu überstehen. Davon abgesehen ist der Forscher ein einfacher Arbeitgeber Kampf, solange Sie konzentriert bleiben und auch Ihre kühlen bewahren.