Elden Ring: Wie man den Missratenen Kreuzfahrer besiegt

Elden Ring ist ein umfangreiches Spiel, und das bringt Dutzende, wenn nicht Hunderte von Bossen mit sich, gegen die du dein Metall testen kannst. Während viele dieser Bosse einzigartig sind und neue Designs, Movesets und Möglichkeiten bieten, deine Reise zum Elden Lord zu beenden, sind einige Adaptionen von Bossen aus dem frühen Spiel.

Der Misbegotten-Kreuzritter ist ein solcher Feind, eine Adaption des Leonine Misbegotten-Bosses, der auf der weinenden Halbinsel zu finden ist. Dieser Feind bietet eine neue Herausforderung, da er eine extrem mächtige heilige Klinge schwingt. Dieser Endgegner mit seinen interessanten Überlieferungen kann aufgrund seiner Geschwindigkeit und seines hohen Schadens schwierig sein, aber mit einer gut geübten Strategie kann er überwunden werden.

Misbegotten Crusader Übersicht

Dies ist ein schwieriger Fall. Er befindet sich in einem der höchststufigen Gebiete in den Zwischenlanden, in den Tiefen eines Dungeons namens Höhle der Verlassenen. Der Kreuzritter der Vergessenen nimmt alles, was an den Leonischen Vergessenen so schwierig war, und verstärkt es um das Zehnfache. Er ist genauso schnell wie sein Gegenstück aus dem frühen Spiel, verfügt aber über einen riesigen Vorrat an Lebenspunkten und richtet enormen Schaden an, weshalb ihr diesen Boss nur mit einem Charakter-Build aus dem späten Spiel angehen solltet.

Siehe auch :  Metroid Dread: Wie man Rabenschnabel besiegt

Dieser Boss ist stark gegen heilige, Licht- und magische Angriffe und nutzt das Schwert von Radagon, dem "letzten" Boss des Spiels, um dich immer wieder zu töten.

Die beste Herangehensweise an diesen Boss ist es, zu taumeln. Niedriges Gleichgewicht ist die Hauptschwäche dieses Gegners und mit einer Waffe, die einen hohen Taumelaufbau bewirkt, kann er besiegt werden. Auch ein Schild kann hier von großem Nutzen sein, ebenso wie eure treuen Beschwörungen.

Ungläubiger Kreuzritter
StandortHöhle der Verlassenen, Geweihtes Schneefeld
WahlweiseJa
Drops93.000 Runen Goldenes Ordensgroßschwert
Beschwörtja.
Schwach bisSchrägstrich-Angriffe, Taumeln

Misbegotten Crusader Angriffe

Slice Dann springender Schwertschlag

Der Boss wird seine Klinge schwingen, bevor er in die Luft springt und sein Schwert tief in den Boden rammt.

Kontern: Dies ist einer der wenigen Angriffe, die in diesem Kampf mit mehr als ein paar Treffern bestraft werden können. Rollen Sie durch den ersten Sweep und weg vom Slam. Danach bestrafen Sie weg.

Brüllen

Ein schwacher Angriff, bei dem der Boss brüllt und damit Schaden in seiner Umgebung verursacht.

Siehe auch :  Pokemon Scharlachrot & Violett: Wo man EXP-Bonbons findet

Kontern: Rückwärts rollen, um auszuweichen, oder blocken.

Ordnung schaffen

Mit einem Zauber, der dem Spieler zur Verfügung steht, hebt der Boss sein Schwert zur Seite, bevor er ein extrem verzögertes Projektil loslässt.

Kontern: Warten Sie bis zur letzten Sekunde und rollen Sie sich durch den ankommenden Angriff.

Nahkampf-Kombo

Der Kreuzritter greift schnell mit seiner Klaue an, bevor er eine lange Kombo mit seinem Schwert ausführt.

Kontern: Für diesen Angriff gibt es zwei Lösungen. Erstens: Lernen Sie die einzelnen Schwünge und ihre jeweiligen Roll-Timings. Zweitens können Sie es buchen, die Schaffung so viel Abstand wie möglich von der Combo.

Fegen

Der Boss schlägt aggressiv mit dem Fuß auf den Boden, bevor er seine Klinge in einer kreisförmigen Bewegung schwingt.

Kontern: Rollen Sie sich von dem Stempel weg und dann durch den Schwung hindurch oder verwenden Sie einen 100%igen physischen Blockschild.

LESEN SIE MEHR

Strategie

Im Nahkampf ist bei diesem Kampf vor allem Geduld gefragt. Dieser Boss hat nicht viele Möglichkeiten, eine große Anzahl von Treffern zu landen, also suchen Sie nach Gelegenheiten, ihn ein- oder zweimal zu treffen. Euer Ziel sollte es sein, mit diesen Treffern die Taumelanzeige des Kreuzfahrers zu erhöhen. Um dies zu erreichen, schlagen Sie mit Angriffen wie Sprungangriffen von Großschwertern oder dem extrem starken L2 des Mondschleiers zu.

Siehe auch :  Gamedec: Wie man Fredo findet

Wichtig ist, dass Sie sich an die Geschwindigkeit dieses Gegners gewöhnen, egal ob es sich um einen Fern- oder Nahkampfangriff handelt. Er springt mit einer beängstigenden Geschwindigkeit durch die Arena.

Die Kombo ist der gefährlichste Angriff des Bosses, da viele seiner Schwünge und Schläge eine extrem lange Reichweite haben.

Ähnlich wie im Nahkampf sollten sich auch Fernkämpfer Zeit lassen. Wähle einen Zauber mit kurzer Wirkzeit oder erhöhe deine Geschicklichkeit, damit du nicht von der Geschwindigkeit des Kreuzritters eingeholt wirst.

Kurz gesagt, lerne die schnellen Angriffe dieses Bosses, vermeide es, mit deinen Bestrafungen gierig zu sein, suche dir einen Schild, der gegen heilige Angriffe resistent ist, und nutze die geringe Gelassenheit des Feindes. Wenn du immer noch Probleme hast, verwende eine Geisterbeschwörung, um seine Aufmerksamkeit abzulenken.

Allgemeine Tipps

  • Sprungangriffe zum Aufbau von Taumel verwenden.
  • Halte während der Kombo Abstand.
  • Nimm eine Beschwörung mit.
  • Dies ist ein Gebiet für das späte Spiel.
  • Vermeiden Sie auf jeden Fall das Runenbogen-Projektil.

Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.