Virtus.pro holt Avangar CS:GO-Kader ab

Virtus.pro hat den ehemaligen Avangar . tatsächlich offiziell autorisiert Gegenschlag Aufstellung, der Russe esports Das Unternehmen gab heute auf Twitter bekannt. Die kasachisch-mehrheitlich besetzte Aufstellung kletterte die CS: GO Rangliste im Jahr 2019, sodass es nicht wahrscheinlich ist, dass das StarLadder Berlin Major Grand Final erreicht wird. Virtus.pro ist eine wesentliche Organisation in Gegenschlag , die tatsächlich Gruppen aufgestellt haben, weil die CS 1,6 Alter.

Der ehemalige Avangar-Spielplan wurde im Juni dieses Jahres mit der Verpflichtung von PGL Krakau Major Champion Dauren "AdreN" Kystaubayev beendet. Avangar hielt sich sowohl an das ehemalige Gambit als auch an die Ergänzung des FaZe Clan-Richters, wurde für die Saison 32 von ESEA MDL zugelassen und erreichte auch das Halbfinale des CIS Esports Pro Champion.

Ihr vorheriger Blick auf die Teamphase beim IEM Katowice Major brachte ihnen einen Platz im Key Qualifier des StarLadder Berlin Major ein. Siege über Complexity, HellRaisers und auch Syman Video Gaming brachten Avangar einen Bereich in der Gruppenphase ein. Dort trieben unerwartete Zuwächse Group Fluid und auch G2 Esports den CIS-Kader in die Play-offs. Avangar raste mit Sway ENCE und Renegades über die K.o.-Phase und erfüllte Astralis im Großen Finale. Ihr unübertroffener Lauf betraf ein ereignisloses Ende, als sie 0-2 gegen die Dänen verloren CS: GO Kraftpaket im Letzten.

Siehe auch :  Sentinels Besiege TSM und gewinne VALORANT 30Bomb: Summer Cup

Avangar hielt an ihrer signifikanten Leistung fest, indem sie einen Grand Final-Sieg bei der BLAST Pro Collection Moskau gewann und Natus Vincere, ENCE und auch ForZe besiegte. Weitere aktuelle Ergebnisse der Aufstellung sind ein Halbfinale bei den DreamHack Open Rotterdam sowie ein Sieg bei den WESG Central Asia Finals.

mit der BLAST Pro-Serie

Virtus.pro nimmt das Line-up jetzt vor ihrem Auftritt in der Mitte 2019 auf. Virtus.pro war ein bekannter Name in Gegenschlag , vor allem mit dem epischen polnischen Kader, das den Major der EMS Katowice 2014 gewonnen hat. Das 2014 eingestellte polnische Team holte Siege bei Gfinity 3, dem StarLadder i-League 2016 Invitational, der Eleague Season 1 und auch DreamHack Open Bukarest, um nur einige zu nennen. Unter dem Namen Virtus.pro erreichten sie die Play-offs um 10 in Folge CS: GO Majors, das große Finale von zwei zu erreichen. Die Gruppe begann sich 2018 zu spalten, so dass Janusz "Snax" Pogorzelski 2019 als einziges Mitglied blieb. Die aktuellen Ergebnisse für Virtus.pro bestehen aus Halbfinalbeschichtungen bei DreamHack Open Atlanta und cs_summit 5.

Siehe auch :  Riot enthüllt VALORANT Ignition Esports-Serie

Diese abschließenden Anmerkungen gehen zurück zur GUS Gegenschlag für Virtus.pro. Dies wird sicherlich die zweite Periode von AdreN unter dem Banner des Unternehmens sein, nachdem sie 2013 tatsächlich für sie gespielt hat. Der Kader wird später als Virtus.pro beim EPICENTER 2019 in Moskau, Russland, debütieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.