Wer ist Tinaraes? Ein Fortnite Twitch Rivals MVP-Spielerprofil

Mit dem Abschluss des Fortnite Twitch Rivals-Turniers hat Tina „Tinaraes“ Perez, Keenan „Rhux“ Santos und Julio „Pika“ Cesar Nevarez zeigten konstantes Spiel und hervorragende Teamarbeit, holten sich den Titel des Turniersiegers und nahmen die Hauptpreise mit nach Hause. Tina wurde später zur MVP des Turniers gewählt und nahm die Auszeichnung dankend entgegen. Also, wer genau ist Tinaraes?

Im Alter von 22 Jahren widmet Tina ihre gesamte berufliche Spielzeit Fortnite und im Oktober 2018 trat sie der Gen G. Esports „Generation Gaming“ bei. Sie beschreibt ihre Jugend als das Aufwachsen in einer Spielerfamilie, in der ihre ganze Familie ein Interesse am Spielen hat. Die erste Konsole, an die sie sich erinnern kann, war eine Nintendo 64. Wenn sie gezwungen ist, ein Lieblingsspiel auszuwählen, gehört Mario Party 2 zu ihren Top-Picks, aber es gibt viele andere klassische Titel, die sie auch mag.

Tina ist in Kyle, Texas aufgewachsen, lebt aber heute in Kalifornien. Obwohl sie eine erstklassige Spielerin ist und ihre Fähigkeiten ständig verbessert, gibt sie zu, dass der Prozess, in das Leben einer Vollzeit-E-Sports-Spielerin einzutreten, im Vergleich zu ihrer Jugend, die aus einem Zuhause voller Familie, Freunde und bestand, etwas einsam ist Haustiere. Jetzt in Kalifornien lebt sie mit ihr in einer Zweizimmerwohnung Vierzehn Tage Duo-Partnerin Madison „maddiesuun“ Mann.

Siehe auch :  Das erste Call of Duty League-Team wurde enthüllt

Das Paar hält die Auszeichnung, das erste weibliche Fortnite-Duo-Team zu sein, das Tina beschreibt als einen großartigen ersten Schritt: „Ich denke, ich freue mich darüber, weil es Frauen im Esport ein Ziel gibt, Dinge zu erreichen. Wenn sie sehen, dass wir bei einer großen Top-Tier-Organisation unterzeichnen können, können sie möglicherweise dasselbe tun, sie müssen nur die Zeit investieren und anerkannt werden.“

Der Ursprung des Namens Tinaraes ist eine Mischung aus ihrem ersten und abgekürzten zweiten Vornamen. Sie beschreibt den Namen als notwendig in ihrem Kopf, weil es so viele Leute mit dem Namen Tina gab, dass es schwierig wäre, aufzufallen. Als einer der besten Fortnite-Konkurrenten der Welt scheint es jedoch, dass alle anderen, die an Tina vorbeigehen, mit Tinaraes verwechselt werden könnten.

Tina versuchte es eine Zeit lang am College und stellte fest, dass es einfach nichts für sie war. Jetzt ist sie dankbar für die Möglichkeiten, die ihr durch den Esport geboten werden Mir wurde gegeben. Das ist natürlich wie ein Segen.“

Siehe auch :  RIOT Games reicht Klage gegen CS:GO Team Riot Squad über Markenzeichen ein

Vor ihrem Aufstieg in Fortnite spielte Tina bis 2017 etwa zehn Jahre lang kompetitives Call of Duty. Zu diesem Zeitpunkt wechselte sie zum Battle Royale-Genre und experimentierte mit einigen Titeln, bis sie sich schließlich für Fortnite entschied.

Nachdem Tina ihr Können bei Twitch Rivals unter Beweis gestellt hat, besteht kein Zweifel, dass sie in der Wettkampfszene weiterhin glänzen wird.

Quelle: Youtube.com, akshonesports.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.