Therapiehunde helfen Smash Bros. Spielern mit Ängsten

Das Big Home, ein jährlich stattfindendes Super Hit Bros.-Event, bietet seinen Konkurrenten mit Therapiehunden um ihnen bei der Bewältigung des Stresses zu helfen, der vor, während und auch nach den Videospielen auftreten kann.

Unter Smash Bros. . Konkurrenten wird das Große Haus als ein Hauptkonkurrenten aufgrund seines ziemlich großen Preispools und der hohen Anzahl an hochkarätigen Spielern, die teilnehmen. Dies wird das erste Big Home sein, das Super Hit Bros. Ultimate enthält, und wenn man sich die Größe der Preispools bei Wettbewerben ansieht, bei denen Ultimate zum ersten Mal dabei war im Vergleich zu den Vorjahren könnte die diesjährige Veranstaltung schnell die bisher bedeutendste Home werden.

Größere Veranstaltungen bedeuten unweigerlich größere Risiken, was die Ängste der Spieler noch verstärken kann. Die Go Group Therapy Pet Dogs werden mit Sicherheit dabei sein, um genau das zu unterstützen. Laura Rall, eine Studentin am College of Michigan, die als Freiwillige im Big Home arbeitet, schlug dem Koordinator einer Veranstaltung vor, den Spielern Zugang zu Therapiehunden zu verschaffen, und er war sofort bereit, es zu versuchen.

Go Team ist ein internationale Organisation mit Niederlassungen in den gesamten Vereinigten Staaten und einer in Südkorea. Die Zweigstelle in Detroit betreut ein Team von über 40 Behandlungshunde, die Firmenausflüge erhellt haben, Studenten bei der Ausbildung begleitet haben, Soldaten der Vereinigten Staaten im Ausland begleitet haben und vieles mehr. Rall ist sich ziemlich sicher, dass dies das allererste Mal sein wird, dass Go Team Detroits Therapiehundeteam zu einem Kampfvideospiel-Event geht.

Die Spieler werden die Möglichkeit haben, ein paar Streicheleinheiten zu bekommen, um Leistungsangst zu besiegen, sich nach einer schmerzhaften Niederlage zu entspannen und einen hart erkämpften Sieg zu versüßen. Die Zeit mit dem Hund ist jedoch nicht nur auf die Rivalen beschränkt, sondern steht auch allen anderen Teilnehmern des Turniers zur Verfügung, ganz gleich, ob sie verzweifelt sind, weil sie sich in einer großen Zuschauermenge aufhalten, oder ob sie sich einfach nur um eine der vielen alltäglichen Spannungen im Leben kümmern, die durch einen nicht-menschlichen guten Freund verringert werden können.

Die Organisatoren der Veranstaltung denken auch an diejenigen, die Hunde nicht mögen oder Angst vor ihnen haben, und planen, das Behandlungstier-Team auf einen bestimmten Bereich des Turniergeländes zu beschränken, so dass die Zeit mit dem Tier einfach freiwillig ist. Für diejenigen, die unter eine der beiden Klassifizierungen fallen, wird das Turnier eine nicht-allergene, mehr alberne als gruselige Hundealternative bieten.

durch: fanbyte.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.