Sinatraa hätte den Esports-PC-Spieler des Jahres gewinnen sollen

Die Esports Honors 2019 hoben einige der einflussreichsten Persönlichkeiten der Esports-Branche hervor. Vom Experten bis zum Neuling, von der Konsole bis zum COMPUTER wurden die größten Gamer der Szene gefeiert. Kyle „Bugha“ Giersdorf strahlte den ganzen Abend über und gewann mehrere der angesehensten Auszeichnungen, „COMPUTER Newbie of the Year“ sowie „PC Gamer of the Year“. Es ist schwer, den Jungen für die genauen Ergebnisse zu schlagen, aber es scheint, als ob eine Chance verpasst wurde, einem bestimmten Spieler zu gedenken, der für die Overwatch League steht – Jay „Sinatraa“ Won.

Sinatraa trat der Overwatch League bei, die als „Auserwählter“ für den San Francisco Shock bezeichnet wird. Er hatte ein praktisch unübertroffenes Potenzial, aber er musste lernen, seinen Kollegen zu vertrauen, anstatt sich auf sein eigenes Talent zu verlassen, um Spiele zu gewinnen. Im Jahr 2019 brauchte Sinatraa ein paar Spiele, um seinen Stand zu finden, und nachdem er es geschafft hatte, hatte er vielleicht den dominantesten Lauf im Hintergrund des professionellen Overwatch.

Als DPS-Spieler, der in der 3:3-Meta feststeckte, musste Sinatraa lernen, sich anzupassen und Zarya zu spielen, einen Helden, der sich drastisch von dem unterscheidet, was er normalerweise spielt. Er wurde der effektivste Zarya in der Liga und sein Spiel brachte ihm irgendwann den MVP-Preis der Overwatch Organization 2019 ein. Sinatraa konnte die Leistung decken, indem er den San Francisco Shock mit einem unbestreitbaren 4:0-Sieg gegen die Vancouver Titans zu einem Grand Finals-Sieg führte. Ist es in Ordnung zu diskutieren, dass Sinatraa die treibende Kraft hinter der „Golden Stage“ von Shock war? Seine Führung und sein Spiel auf MVP-Niveau halfen San Francisco, sich eine ideale Phase zu sichern und 7-0 zu erzielen, ohne eine einfache Karte zu verlieren. Sie beendeten die zweite Etappe mit einem 28: 0-Kartenrekord, etwas, das mit Sicherheit größer als wahrscheinlich nie wieder reproduziert werden wird.

Als ob das nicht genug wäre, gewannen Sinatraa et cetera der Gruppe USA den diesjährigen Overwatch Globe Cup. Die Gruppe ging nur verloren, gewann nur die gesamte Konkurrenz (nach Südkorea waren die drei Torf amtierenden Meister). Die USA dominierten den gesamten Globe Mug und Sinatraa sicherte sich seine zweite individuelle Ehre des Jahres, nachdem er zum Overwatch Globe Cup MVP gekrönt wurde. Sein Jahr 2019 ist auf die bestmögliche Weise zu Ende gegangen.

Bild mittels Blizzard Entertainment

Im Jahr 2019 wurde Sinatraa zum MVP der Overwatch League gekrönt, das Grand Finals der Overwatch Organization gewonnen, den Overwatch Globe Cup gewonnen und zum Overwatch World Cup MVP gekrönt. Er war 2019 der führende Spieler im Spiel und hätte deswegen den Esports „COMPUTER Gamer of the Year“ 2019 erhalten sollen. Es gibt jedoch ständig nächstes Jahr, aber wenn Sinatraa in Zukunft auf dem gleichen Niveau spielen bleibt, würde er nicht einmal die Bestätigung benötigen, da er möglicherweise als bester Overwatch-Spieler im Hintergrund abfällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.