Riot Games kündigt wichtige Änderungen des LCS-Formats vor der Saison 2020 an

Liga der Legenden Entwickler Riot Games hat große Änderungen für die kommende Saison der nordamerikanischen Wettbewerbsliga des Spiels angekündigt, die Liga der Legenden Meisterschaftsserie (LCS). Zu den Änderungen gehören das Hinzufügen weiterer Spieltage und die Anpassung des WM-Qualifikationssystems der LCS. Die Aktualisierungen treten mit Beginn des LCS Spring Split in Kraft, der am 25. Januar 2020 stattfinden soll.

Die erste Änderung fügt der regulären Saison mehr Spieltage hinzu, da die LCS nun zusätzlich zu den regulären Samstagen und Sonntagen auch montags antreten wird. Vier LCS-Spiele werden an jedem Samstag und Sonntag im gesamten Split gespielt, gefolgt von einem Academy-Spiel, das im Studio gespielt wird. Eine neue Serie namens Academy Rush wird nun freitags ausgestrahlt und zeigt vier gleichzeitige Academy-Spiele, gefolgt von einem letzten fünften Spiel, das vollständig übertragen wird. Die Academy-Spiele werden auch montags fortgesetzt, wobei drei Academy-Spiele der neuen Übertragung der LCS in der Monday Night League vorausgehen. In der Monday Night League werden die beiden „Festzelt-Matches der Woche“ stattfinden, wie von . beschrieben Riots Ankündigung.

Einige der größten Änderungen betreffen das Play-off-Format, das nun zwischen den einzelnen Splits variieren wird. Die reguläre Saison bleibt gleich, da sowohl der Frühlings- als auch der Sommersplit nach einem neunwöchigen Zeitplan stattfinden, der zu den Play-offs nach der Saison führt. Nach Abschluss der regulären Frühjahrssaison werden die sechs besten Teams in eine Doppel-Ausscheidungs-Best-of-Five-Runde aufsteigen.

über Riot Games

Das bestgesetzte Team trifft in der ersten Runde des oberen Brackets entweder auf den dritt- oder den viertgesetzten. Der zweite gesetzte Spieler spielt gegen das nicht gewählte Team, während das fünfte und sechste gesetzte Team in der unteren Reihe warten. Das Bracket wird dann in einem regulären Double-Elimination-Format fortgesetzt, wobei sich der Gewinner einen Platz beim Mid-Season Invitational 2020 sichert.

Die Sommersaison endet mit einem anderen Format, da die acht besten Teams in die Play-offs einziehen. Die Erst- und Zweitplatzierten erhalten ein Freilos in der ersten Runde, während die Platzierten drei bis sechs in der ersten Runde des oberen Brackets gegeneinander antreten.

über Riot Games

Das bestgesetzte Team kann dann seinen Zweitrundengegner aus den beiden Gewinnern dieser Eröffnungsspiele wählen. Die siebten und achten gesetzten Teams warten in der unteren Reihe und spielen gegen die Verlierer der ersten Spiele der oberen Reihe. Das Bracket wird dann in einem Best-of-Five-Doppeleliminationsformat ausgetragen, wobei der Gewinner zum LCS-Sommermeister 2020 gekrönt wird. Die drei besten Teams erhalten Plätze im Jahr 2020 Liga der Legenden Weltmeisterschaft. Meisterschaftspunkte und der Regional Qualifier wurden komplett aus dem WM-Qualifikationsprozess entfernt.

Der LCS Spring Split 2020 beginnt am Samstag, den 25. Januar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.