Pusha T, Logic als Miteigentümer des Chaos Esports Club benannt

Die GG Group, die 2018 von Billy Levy und Zack Zeldin mit dem eSport-Geschäftsinhaber Steven Salz gegründet wurde, hat kürzlich den Mayhem Esports Club und Do Not Peek Amusement erhalten. Das Angebot umfasst Namen wie Logic, Pusha-T, Upscale Vandal, Chris Zarou sowie Summertime Watson als Miteigentümer in den Vorstand.

In einer Erklärung erklärte der Staatschef des GG-Teams Ramon Gamble, er wolle Probleme der Rassenungerechtigkeit und Variation innerhalb der Videospiel-Nachbarschaft angehen, indem er Mitglieder aus unterrepräsentierten Gebieten mit Hilfe von Führungskräften aus Unterhaltungs- und Medienbranche in die nicht wettbewerbsorientierte Aufstellung des Chaos erlaube , Technik, Mode, Videospiele und auch sportliche Aktivitäten für Experten.

"Ich bin jetzt seit fast 2 Jahren Teil dieser Eigentümergruppe und von Anfang an war meine Hauptaufforderung, mich auf die Abwesenheit von Unternehmensgründungen und auch auf die Vielfalt im Videospielsektor zu konzentrieren", informierte Pusha T Kompliziert. "Jede Art von Unternehmen, dem ich angehöre, muss seine Quellen und Plattformen positiv nutzen, um den Kampf gegen soziale Ungerechtigkeit zu unterstützen."

Sehen Sie sich diese Nachricht auf Instagram an

Ein von Mayhem EC geteilter Artikel (@chaos.ec)

Chaos hat aktuelle Probleme wie die weltweite Coronavirus-Pandemie, die tatsächlich weltweit über 20 Millionen infiziert hat, fast eine Million Menschenleben gefordert und dazu geführt, dass über 40 Millionen Menschen ihren Arbeitsplatz verloren haben, sowie den Zugang zur Gesundheitsversorgung in den Vereinigten Staaten . Die Organisation hat zusätzlich auf die Proteste gegen die Grausamkeiten der Behörden verwiesen, die durch die Morde an George Floyd, Breonna Taylor sowie Ahmaud Arbery ausgelöst wurden.

Siehe auch :  ArK zieht sich aus der Overwatch League zurück

Im Jahr 2020 wird das Unternehmen sicherlich weiterhin Organisationen wie New York City Revolutionaries und auch die Equal Justice Campaign unterstützen, die gegen systemische Bigotterie, Polizeigrausamkeit, Masseninhaftierungen und Variationen innerhalb des Justizsystems kämpfen. Das GG-Team beabsichtigt, seine Plattform zum Besseren zu nutzen, indem es jeden kontaktiert, der "hohe Wirkungschancen für uns hat, mit unseren Ressourcen und Netzwerken zu dienen und zu erhalten".

Darüber hinaus plant die GG Group, das Mayhem-System zu nutzen, um immersive PC-Gaming-Inhalte zu produzieren, die aus Livestream-Events, Kurzformattributen und vielem mehr bestehen. Pusha T hat erst kürzlich die CS: GO-Gruppe unterstützt, nachdem Chaos ECs 2-1 100 Einbrecher in den Online-Qualifikationsspielen von ESL One Perfume NA besiegt hatte. Disorder hat in den letzten fünf Jahren schätzungsweise 5 Millionen US-Dollar an kompetitiven Turnier-Jackpots verdient, und sie scheinen in absehbarer Zeit nicht zu sinken.

Quelle: Dexerto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.