Pittsburgh Knights kooperieren mit Absolute Power Esports bei LCK Bid

Die Pittsburgh Knights, ein nordamerikanisches Esport-Unternehmen, und auch Outright Power Esports (APE), ein koreanisches Esport-Unternehmen, haben offiziell angekündigt eine „mehrjährige taktische Zusammenarbeit“. Da der im Besitz von APE befindliche SeolHaeOne Prince einen Kaderplatz in der baldigen Franchise League of Legends Champions Korea erhält, würden die Pittsburgh Knights bei der Werbung für das orientalische Franchise-Geschäft im Westen helfen, falls dies genehmigt wird.

Die Pittsburgh Knights sind ein nordamerikanisches Esport-Unternehmen mit Kadern, die in PlayerUnknowns Battlegrounds, Rocket Organization, Trackmania, Gears 5, Smite, Rainbow Six Siege sowie Madden antreten. Einige der bedeutenden Aktionäre des Unternehmens sind die Pittsburgh Steelers von der National Football Organization sowie der Rap-Künstler Wiz Khalifa.

Wenn APK in das Franchise-LCK 2021 aufgenommen wird, würde SeolHaeOne Prince die Partnerschaft sicherlich nutzen, um die Gruppe im Westen zu fördern. „APE beabsichtigt, seine weltweiten Follower-Expansionstechniken vorzubereiten, die aus globalem Marketing und Verkauf, Turnieren und Anlässen, Online- und Offline-Fan-Involvement-Aufgaben sowie Promi-Marketing bestehen“, behaupteten The Knights in einer Erklärung.

durch Pittsburgh Knights

„Ich glaube, die Zukunft von LCK und APE hängt von der Globalisierung ab, und unsere Zusammenarbeit mit den Pittsburgh Knights ist der erste Schritt zu den entsprechenden Anweisungen“, sagte APE-Inhaber OJ Kim umfangreicher Pool umfassender Expertise und Erfahrung sowohl im Esport als auch im konventionellen Sport mit den Pittsburgh Steelers und verschiedenen anderen relevanten Akteuren der Sportindustrie.“

Auf der Seite der Pittsburgh Knights wird das Team versuchen, „ihre Investitionen in die Zukunft zu erweitern, und zwar im Hinblick auf die Beschaffung des Franchise-Geschäftsplatzes“.

James O’Connor, Staatsoberhaupt der Pittsburgh Knights, behauptete in einer Erklärung: „Die Knights wollten von dem Moment an, als wir es gründeten, der LCK beitreten, und diese Partnerschaft zwischen APE und den Knights wird als Ideal dienen.“ Methodenbeispiel für globale kalkulierte Partnerschaften … Unser Ziel ist es, dass die Knights aktiv mit Koreas eSport-Champions-Umfeld verbunden werden und schließlich die Stärke, den Spaß und die Kultur von APE und der LCK mit Nord und Süd teilen Amerikanische Zielmärkte.“

Mit der beträchtlichen Reichweite der Knights im Esport neben der Mainstream-Kultur würden sie sicherlich als wertvoller Partner für APK fungieren. Diese Zusammenarbeit bietet ihnen zusätzlich einen globalen Zielmarkt und stärkt ihr LCK-Angebot für 2021. SeolHaeOne Prince schließt sich anderen orientalischen Esport-Organisationen an, die mit westlichen Marken zusammenarbeiten. T1 autorisierte Anfang des Jahres einen Markennamen für BMW und Gen.G autorisierte ein Bekleidungssponsoring mit Puma.

Quelle: Pittsburgh Knights

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.