Overwatch League VP informiert über den Rest der Saison 2020, einschließlich Playoffs

Jon Spector, VP der Overwatch Organization, gab heute einige Updates sowie Gedanken zum Rest des Zeitraums 2020. Im TwitLonger diskutierte Spector, wie der Rest des Zeitraums aussehen könnte, einschließlich der Playoffs, und auch in der Vergangenheit, während er mit der Planung für den Zeitraum 2021 beginnt.

Es scheint, als ob die Höheren tatsächlich mit dem bisherigen Verlauf der Wettbewerbe zufrieden waren, und auch völlig vernünftig. Der Summertime Showdown bot das ganze Jahr über einige der effektivsten Overwatch-Minuten mit Fan-Aufregung über das Dachsystem. Bei der Diskussion des Wettbewerbsformats meinte Spector, 2021 einen ähnlichen Rahmen zu wählen. Die Anzüge der regulären Saison bleiben Qualifikationen für die größeren Wettbewerbe und auch die Hoffnung, dass die Heimtribünen in der folgenden Saison wieder aufgenommen werden können, ist weiterhin vorhanden.

Er spricht auch über das Heldenpool-System, das seit seiner Anwendung für die Saison 2020 tatsächlich viele Iterationen durchlaufen hat. Es bedurfte vieler Optimierungen, um zu bestimmen, wo sich die Helden-Swimmingpools derzeit befinden, aber sie erwiesen sich als aufregend für das Summer Face-off, da die ersten beiden Wochen einen minimalen Pool enthielten, aber die letzten 2 Wochen (einschließlich des eigentlichen Turniers) ermöglichten es allen Helden, zu sein gespielt. Spector gab die Möglichkeit an, dass die Heldenpools 2021 zurückkehren werden, da sie sich ansehen, wie sie sich ihnen nähern möchten.

Siehe auch :  Philadelphia Fusion verpflichtet NineK als neuen Cheftrainer

Schließlich teilte Spector seine Ideen zu den Playoffs zum Saisonende 2020 mit. Es war schwierig, dass die Organisation aufgrund der wiederkehrenden Pandemie tatsächlich in zwei Regionen ohne regionsübergreifende Spiele aufgeteilt wurde. Aus diesem Grund hatte es den Anschein, als hätte nicht jedes Team eine faire Chance, die Playoffs zu erreichen, da die Bereiche mitunter erheblich unterschiedlicher Härte sind. Spector hob den Punkt hervor, dass alle 20 Teams eine faire Chance haben werden, am Ende der Saison-Playoffs zu sein, was auf so etwas wie die Play-Ins für die reduzierten gesetzten Teams hinweisen kann, genau wie in der Saison 2019.

Im Allgemeinen brauchte die Overwatch League einige Zeit, um ihre Basis zu finden, nachdem die COVID-19-Pandemie einen Schraubenschlüssel in das geworfen hatte, worauf die Liga seit ihrer Gründung tatsächlich aufgebaut hatte. Da die letzten 2 Events ein mitreißender Erfolg waren, gibt es viel zu erwarten, da die Liga ihre letzte Presse in Richtung Saisonabschluss und Vergangenheit macht.

Siehe auch :  NBA 2k League hat im Dezember ihr erstes europäisches Qualifikationsspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.