MSI beendet Partnerschaft mit Method nach Vorwürfen wegen sexuellen Fehlverhaltens

Um den erheblichen Behauptungen sexuellen Fehlverhaltens durch hochrangige Mitglieder von Method nachzukommen, hat der Computerhersteller MSI offen angegeben dass sie im Prozess der Beendigung aller Partnerschaftsverträge mit dem Unternehmen bleiben. CORSAIR hat eine aktuelle Aussage vergleichbarer Art gemacht, und es besteht auch wenig Unsicherheit, dass eine Person, die mit Technique verbunden ist, sicherlich schnell Bindungen abbauen wird, wenn sie dies tatsächlich bereits unterlassen haben.

Es überrascht nicht, dass sich alle so weit wie möglich von Method distanzieren, denn die jüngsten Enthüllungen waren schwerwiegend. Technisch gesehen begann dies vor einigen Monaten, als Anschuldigungen gegen bestimmte wichtige Personen in der Organisation erhoben wurden, aber es scheint, dass dies erst in der vergangenen Woche sowohl in den Griff als auch in die Integrität gelangt ist. Insbesondere ein Wow-Streamer, der nur als Josh bekannt ist, soll tatsächlich sexuelle Übergriffe begangen haben und tatsächlich Minderjährige für Nacktfotos besorgt haben.

Via: ginx.tv, abgebildet: Scott McMillan (links) sowie Josh (ideal).

Siehe auch :  G2 Esports stürzt MAD Lions in LEC Playoffs und sperrt Worlds Spot

Der Grund, warum dies die gesamte Organisation implodiert hat, liegt darin, dass die vorläufigen Aufzeichnungen über sexuelle Belästigung Monate zuvor eingegangen sind, aber nicht darauf reagiert wurde. Genauer gesagt diskutierten sowohl CEO als auch Gründer Scott McMillan in a TwitLonger Erklärung, dass die Verwaltung bereits im Januar 2019 eine E-Mail von einem vertraulichen E-Mail-Konto erhalten hat, in der die illegalen Aktivitäten behauptet werden, sowie 6 Monate später über eine polizeiliche Untersuchung gegen Josh informiert wurde, das Geschäft jedoch wie gewohnt weiterlief Technik.

Im April dieses Jahres lieferte Josh Technique offensichtlich Beweise dafür, dass die Ermittlungen beendet waren und auch keine Maßnahmen gegen ihn ergriffen würden. Diese Schlussfolgerung aus der polizeilichen Untersuchung zusammen mit einer anhaltenden Ablehnung des Fehlverhaltens schien Method wahrscheinlich ausreichend zu sein, um die Angelegenheit zu klären und daran zu arbeiten, Joshs Twitch-Konto zu erneuern.

Nichtsdestotrotz stellte sich am 24. Juni heraus, dass Josh mit Sicherheit genau die Art von Aufgabe hatte, für die er untersucht wurde, da mehrere Frauen ihre Stimmen mit umfassenden Berichten über Ereignisse, die tatsächlich passiert waren, anhörten, einschließlich der Anschuldigungen von vergewaltigen .

Siehe auch :  Cloud9 kündigt „Stratus“-Mitgliedschaftsprogramm im Wert von 500 USD an

Aus diesem Grund sah sich Approach mit erheblichen Reaktionen konfrontiert, der Auflösung vieler seiner eSport-Teams und, wie bereits besprochen, dem Verlust seiner lohnenden Kooperationsvereinbarungen. In der Zwischenzeit ist es höchstwahrscheinlich eine ausgemachte Sache, dass Method, wie wir es kennen, beendet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.