MonteCristo hat möglicherweise OWL für CS:GO . verlassen

Ende 2019 gab Caster MonteCristo seinen Abschied von der . bekannt Overwatch-Organisation , in dem er in den ersten beiden Spielzeiten eine bedeutende Rolle spielte. Immer direkt beschrieb Monte, dass seine Entscheidung, zu gehen, eine große Komponente war, die auf kreative Unterschiede zwischen ihm und dem Kommissar der Overwatch-Organisation, Pete Vlastelica, zurückzuführen war, der Mitte der zweiten Liga für Nate Nanzer übernahm. Derzeit deuten einige aktuelle Tweets von Monte und auch andere darauf hin, dass Monte, auch wenn er nicht annähernd bestätigt ist, möglicherweise habe bald ein haus in der Counter-Strike: Global Offensive Esport-Szene.

Erstens, in einer Antwort auf einen Tweet von Thorin (mit dem Monte ein YouTube-Talk-Programm über die Overwatch League namens OverSight moderierte) Monte einen Wunsch geäußert als Schreibtischkommentator zu fungieren, anstatt weiterhin Diskurs im Spiel zu liefern. Monte hat nicht nur die Fähigkeit, über bestimmte Gedanken und Erkenntnisse zu sprechen oder sogar tief in sie einzutauchen, anstatt nur zu erklären, was während eines Spiels auf dem Display passiert, sondern erklärt auch, dass die Schreibtischarbeit die Möglichkeit bietet, einen Bildschirmcharakter zu etablieren .

Als Antwort auf diesen Glauben winkte Thorin Monte zu „Come to CS: GO“. Monte war, einfach gesagt, am Boden.

Dann – wie auch, die Beschreibung von Twitter-Threads klingt oft albern, aber genau hier bleiben wir in einem Zeitalter, in dem Tweets nicht einfach nur Informationen, sondern einige der fesselndsten Nachrichten sind – CS: GO eSports-Wettbewerbssammlung Blast Premier reagierte auf Monte mit 2 neugierige monoklierte Emojis. Während einige Online-Posts den zukünftigen Karriereweg eines bemerkenswerten Esport-Casters nicht bestätigen, haben beide jedoch eine klare Leidenschaft für die Zusammenarbeit im darauffolgenden Hin und Her gezeigt.

Esports sowie die Videospiel-Internetseite Dexerto wandten sich dann an Monte, um weitere Einblicke in den Twitter-Austausch zu erhalten. Monte diskutierte, dass es tatsächlich keine offiziellen Fortschritte in Richtung einer Arbeit mit Blast Premier gegeben habe, er aber „nicht nein sagen würde“. CS: GO war sein meistgesehenes Esport-Videospiel, das er für seine vorherige Arbeit nicht abdecken musste, und er erinnert sich auch daran, dass er auf dem Weg mit einigen CS: GO-Castern gut befreundet war. Alles, was gesagt wurde, klingt wie ein Workdesk-Kommentar für CS: GO esports könnte höchstwahrscheinlich in der Nähe des ersten Gebietes sein, in dem er wahrscheinlich in naher Zukunft landen wird.

Quelle: Dexerto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.