Mixwell und Subroza trennen sich von Cloud9 CS:GO

Oscar "mixwell" Cañellas und Yassine "Subroza" Taoufik haben sich von Cloud9 getrennt Counter Strike Global Offensive Dienstplan. Subroza ist nicht mehr mit dem Team verbunden, während Mixwell sicherlich mit dem Amerikaner übernommen wird esports Organisation auf der Suche nach einem neuen Wohnsitz. Diese Schritte gehen einher mit Gerüchten über die Pläne der Organisation, den ATK-Sektor zu unterzeichnen CS: GO zeitlicher Ablauf.

Oscar "mixwell" Cañellas hat diese Woche seine Trennung von Cloud9 vorgestellt. Der spanische AWPer prahlt mit einer beträchtlichen Besetzung, da er in der Vergangenheit unter den Bannern von OpTic Pc Gaming und G2 Esports gespielt hat. Er begann seine Karriere in Nordamerika und gewann die Eleague Periode 2 mit OpTic PC Gaming. Das Team hat ein Allzeitoptimum erreicht Sekunde weltweite Positionen, die höchstmögliche, die eine nordamerikanische Aufstellung je zuvor erreicht hatte.

Ein Wechsel zurück nach Europa führte dazu, dass er die Namen G2 und Movistar Riders besetzte, obwohl er international nur marginalen Erfolg hatte. Mixwell kehrte nach Nordamerika zurück und autorisierte Cloud9 im Juli dieses Jahres als Bestandteil der Überarbeitung der Produktpalette des Unternehmens. Das Team erreichte eine Top-4-Platzierung bei der BLAST Pro Series Los Angeles, konnte jedoch keinen weiteren LAN-Erfolg feststellen.

Siehe auch :  Warum SonicFox Cassie Cage bei der EVO 2019 dominierte und wie ihn das zum Sieg führte

Der ehemalige Ghost-PC-Gaming-Richter Yassine "Subroza" Taoufik kam im Oktober testweise zu Cloud9 und ersetzte den 18-jährigen Tyson "TenZ" Ngo im aktiven Zeitplan. Während seiner kurzen Zeit im Team belegte Cloud9 den 5.-8. Platz in Woche 4 der ECS-Periode 8 und schloss zuletzt bei der BLAST Pro Collection Copenhagen ab.

mit der BLAST Pro Collection

Das Team sollte an den DreamHack Open Atlanta teilnehmen, schied jedoch wegen Instabilität der Aufstellung aus. Cloud9s Kern von Timothy "autimatic" Ta, Damian "daps" Steele und auch Kenneth "koosta" Suen wechselte dann zu Gen.G und ließ Subroza und Mixwell teamlos zurück.

Subroza ist nicht mehr gebunden zu Cloud9, während mixwell im Einvernehmen bleibt, während er nach einem brandneuen Team sucht. Beide Spieler haben tatsächlich erwähnt, dass sie es sind offen für Angebote . Cloud9 hat angegeben, dass sie sicherlich im Counter-Strike-Esport bleiben werden. Es wird berichtet, dass das Unternehmen die aktuelle Aufstellung des ATK-Sektors unterschreibt, die zuvor diesen Monat mit verärgertem Sway North und auch G2 Esports beim Finale der ESL Pro League Season 10 für Aufsehen gesorgt hat. Cloud9 hat keine weiteren Neuigkeiten bekannt gegeben, und es ist vage, wann die Unterzeichnung der ATK erwartet wird.

Siehe auch :  Unsterbliche fügen sOAZ zum LCS-Kader hinzu

Quelle: Twitter , HLTV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.