LS enthüllt, dass er League of Legends-Coaching-Angebote aus allen wichtigen Regionen hat

Nicholas „LS“ De Cesare enthüllte an seinem Mittwoch Strom dass er tatsächlich Coaching-Angebote von unzähligen Organization of Legends-Organisationen in bedeutenden Regionen China, Korea, Europa und auch den Vereinigten Staaten und Kanada erhalten hat. Der 26-Jährige ist derzeit ein Streamer unter dem Banner von Counter Logic Gaming, zusammen mit einem Rad für die Übertragung der englischen League of Legends Champions Korea.

Obwohl er sowohl als Caster als auch als Streamer Anerkennung gefunden hat, hat LS eine lange Geschichte als Trainer von Organization of Legends-Teams, zuletzt als Cheftrainer der Oriental Group Barbeque Olivers von Dezember 2018 bis Juni 2019. Mit dieser Position hat die Rhode Island native war schließlich der erste Einwanderer, der sich offiziell bei einer orientalischen Gruppe anmeldete.

„So wie es jetzt aussieht, habe ich 4 Deals von NA, zwei aus Europa, zwei aus Korea und auch einen aus China“, stellte LS am Mittwoch zur Überraschung seines lebhaften Gesprächs vor.

durch Riot Games

LS hielt daran fest, indem er behauptete, dass etwas „wahrscheinlich“ „egal was“ passieren wird, bevor die Offseason beginnt. LS zusätzlich informiert Inven International dass er sich mit T1-CEO Joe Marsh treffen wird, was in den „folgenden Tagen“ stattfinden wird.

Die League of Legends-Nummer ist beliebt für seine umfassende Bewertung in allen seinen Streams und auch in seinen Programmen, die normalerweise Meme-Standing erreichen. Seine Neigung zu kalten Gassen und auch seine Wahl von Liandry’s Torment gegenüber dem Morellonomicon sind tatsächlich zu weltweiten Memes in der weltweiten Organization of Legends-Szene geworden.

Es gibt viele Gründe, warum eine Organisation LS als ihren Zug haben möchte. Seine beachtliche Anhängerschaft würde möglicherweise die Sichtbarkeit der Gruppe erheblich steigern und das Unternehmen sicherlich direkt ins Rampenlicht rücken. LS hat zusätzlich die besondere Fähigkeit, Orientalisch zu sprechen und zu kreieren. Sprachhindernisse sind ein großes Hindernis im Esport, und es ist eindeutig wünschenswert, nicht um sie herum funktionieren zu müssen.

Außerdem ist LS nicht nur in Bezug auf Organisation of Legends, sondern auch in Bezug auf Gamer sowie die sozialen Aspekte der Teamarbeit hervorragend ausgebildet. Tatsächlich hat er in seinem Haus in Seoul mit einer Vielzahl von Spielern zu tun gehabt, darunter Mitglieder des bbq Olivers-Teams, koreanische und amerikanische Solo-Line-Spieler. Ob LS in den führenden Regionen im Vergleich zu den Top-Gruppen wie DAMWON, Top Esports und JDG erfolgreich sein kann, bleibt derzeit abzuwarten.

Quelle: imls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.