London Royal Ravens geben CDL-Kader für 2021 bekannt

Die London Royal Ravens wünschen sich für den Zeitraum der Telefonkonferenz der Task League 2021 eine solide Leistung. Mit einer hauptsächlich von Höhen und Tiefen geprägten Eröffnungssaison kehrte London an das Reißbrett zurück und baute im Grunde auch ihr gesamtes Line-Up ab. Nach fast 2 Monaten Wartezeit stellten die Royal Ravens ihr Team für die kommende Saison vor, in der Hoffnung, dieses Jahr noch weiter zu kommen und ihren Bereich an der Spitze der Liga zu schützen.

Trei "Zer0" Morris, Thomas "Dylan" Henderson, Sean "Seany" O'Connor sowie Alex "Alexx" Woodworker bilden das Royal Ravens-Team 2021, während der professionelle Call of Responsibility zu einem 4v4-Layout zurückkehrt. Zer0, Dylan und auch Seany kehren in dieser Saison alle nach London zurück, während Alexx nach seiner Entlassung durch die Minnesota RØKKR zum Team wechselt.

Dylan, Seany und Alexx spielten alle für Group Reciprocity im Jahr 2015 beim Telefonat der Responsibility Globe League, bevor die professionelle Szene zur Franchise-basierten Call of Duty-Organisation wechselte. Zer0 startete in der Eröffnungssaison bei den New York Subliners, bevor er im Mai zu den Royal Ravens wechselte. Hoffentlich wird die eingebaute Team-Synergie aus der Vorperiode sicherlich ein Vorteil für das Team sein und auch das 4v4-Layout wird sicherlich gut mit der von London erstellten Aufstellung funktionieren.

Siehe auch :  Nintendo France sperrt Helden für Smash Ultimate-Turniere

Die London Royals Ravens beendeten die normale Saison 2020 mit einem sechsten Platz in den Playoffs. Sie machten einen leidenschaftlichen Lauf, bevor sie bei den Chicago Huntsmen scheiterten und einen vierten Platz für die Playoffs erreichten. Trotz des Abschlusses des Periodenerfolgs trennten sich die Royal Ravens von vielen ihrer Spieler, bevor sie einige von ihnen erneut für den Kurzurlaub 2021 unter Vertrag nahmen. Mit dem Wechsel zurück auf 4v4 will London auch weiter fahren als bisher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.