League of Legends 2019 Worlds-Gruppen gezogen

Die League of Legends-Weltmeisterschaft 2019 rückt näher und auch die Teams für den bedeutendsten Anlass des Videospiels wurden tatsächlich angezogen. Die Veranstaltung beginnt mit einem Play-In, bei dem es sicherlich 4 Teams schaffen werden, die in die Gruppenphase eintreten. Zwölf Teams warten derzeit in der Teamphase, vorbereitet auf den Beginn des Kampfes. Unter den insgesamt sechzehn Gruppen werden triumphierend erscheinen, da die Veranstaltung im November zu Ende geht.

über Trouble Gamings

Um Globen zu bekommen, mussten die Teams in ihren entsprechenden Routinesaisons gut abschneiden. Die Champions der Sommerzeit aus 4 der größten Organisationen wurden in die Teamphase gesetzt, während verschiedene andere Gruppen nach der Anzahl der Faktoren entschieden wurden, die sie über den Zeitraum gesammelt hatten. Die Periodensieger FunPlus Phoenix, SK Telecommunications T1, G2 und Group Liquid wurden direkt in den Spitzenpool der Auslosung der Gruppenphase aufgenommen. Sie wurden jeweils in verschiedenen Gruppen mit zwei Teams aus dem zweiten Pool aufgestellt. Ein siegreiches Play-In-Team wird später diese Teams vervollständigen. Viele Play-In-Gruppen erhielten die Veranstaltung von ihren jeweiligen Regionalfinals.

Siehe auch :  Böse Genies fügen Bang, Zeyzal zum LCS-Kader hinzu

über Trouble Gamings

Beim WM-Play-In werden zwölf Gruppen in 4 Gruppen zu je 3 aufgeteilt. Sie spielen in einem Doppelrunden-Format, und auch die besten 2 Gruppen jeder Mannschaft ziehen in die K.-o.-Phase ein. Die Teams werden sicherlich gepaart, um ein einzelnes Best-of-Five zu spielen, dessen Gewinner sicherlich in die Teamphase einziehen werden. In der Gruppenphase werden diese 4 Teams in die 4 Teams aufgeteilt und spielen wieder in einem dualen Round-Robin-Layout. Die beiden führenden Gruppen jedes Teams ziehen in die Best-of-Five-Playoffs mit Einzelausscheidungen ein.

Die Fans spüren bereits die Begeisterung über die jetzt gezogenen Teams. Zu den heißesten Team-Anziehungspunkten gehört die Hauptphase Gruppe A, in der das europäische Kraftpaket G2 Esports, die LCK Summer-Jogger bei Lion und auch die LCS Summer-Jogger bei Cloud9 vertreten sind. G2 hatte tatsächlich ein erstaunliches Jahr und gewann die LEC Springtime, das Mid-Season Invitational und die LEC Summer-Saison. Griffin führte sowohl die LCK Spring- als auch die Summertime-Saison an, obwohl sie in beiden großen Finals gegen einen von Fakern geführten SK Telecom T1 zurückfielen. Cloud9 belegte den zweiten Platz in der LCS Summertime-Saison und fiel im großen Finale gegen das erstplatzierte Team Fluid.

Siehe auch :  Mortal Kombat 11 bei EVO 2019: Welche Charaktere wir erwarten, oben zu sehen

Die Gruppe C der Hauptphase zeigt sich noch stärker gestapelt, da hier Spieler wie LCK Springtime sowie die Sommerchampions SK Telecommunications T1 vertreten sind. Fakers Team wird von den LEC Summer-Zweiten Fnatic sowie den LPL Summer-Joggern von Royal Never Surrender an der Gruppe C teilnehmen. Die beiden anderen Teams sind nicht so heiß umstritten, obwohl in Gruppe D die MSI-Zweiten und der LCS Summertime-Champion Team Liquid gegen den regierenden Weltmeister Invictus Gaming antreten werden.

Die 2019League of Legends Die Weltmeisterschaft wird sicherlich am 2. Oktober beginnen und bis zum 10. November dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.