Houston Outlaws trennen sich von SPREE

Die Houston Outlaws gaben bekannt, dass sie sich nach fast 3 Perioden mit dem Team tatsächlich vom Lagertank Alexandre "SPREE" Vanhomwegen getrennt haben. Spree hatte in dieser Saison keine Möglichkeit zu spielen und ist jetzt freiberuflich tätig, während sich die Houston Outlaws auf den bevorstehenden Countdown Cup vorbereiten.

Spree ist schon sehr lange in der fachkundigen Overwatch-Szene unterwegs. Er spielte mit bedeutenden Unternehmen wie Luminosity Gaming und Daunt Clan, bevor er bei den Houston Outlaws für die Eröffnungssaison 2018 der Overwatch League unterschrieb. Rapid weiter bis 2020 und auch Spree hat in diesem Jahr extrem wenig gespielt, weil der Outlaws-Star aus dem Container Tae-hong "MekO" Kim aus dem New York Excelsior in der Nebensaison finalisiert wurde.

In einem TwitLonger sprach Spree über seine Zeit bei den Houston Outlaws und bewertete, dass er ein Spezialist für die Overwatch-Organisation ist. Obwohl es schwierig ist, sich auf der Bank auszuruhen, nahm sich Spree die Zeit, um über seine Wünsche und seine eigene psychische Gesundheit nachzudenken, die konstant gut ist. Er beendete TwitLonger mit der Aussage, dass er ein Free Agent ist, aber nicht immer weiß, was die Zukunft bringt.

Siehe auch :  Die Esports-Organisation Cloud9 startet das Collegiate Esports-Programm

Die Houston Outlaws hatten im Jahr 2020 eine Auf- und Ab-Phase, schienen sich jedoch tatsächlich auf einen Anfangsplan festgelegt zu haben. Während sie ihr letztes Pressing gegen Ende der Periode und in die Playoffs machen, wird Spree freiberuflich tätig sein. Es ist vage, wie viel Leidenschaft er aufbringen wird, weil er so lange bleibt, aber dies scheint der effektivste Zinssatz für beide Parteien zu sein. Es wird sicherlich schön sein, Spree bei Gelegenheit wieder in Schwung zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.