GODSENT kehrt zu CS:GO zurück

Die schwedische Esport-Organisation GODSENT ist tatsächlich offiziell zurückgekehrt Gegenschlag nach Einstellung der Verfahren im Jahr 2015. Das Unternehmen kehrte zu den Verfahren zurück, nachdem zusammenführen mit The Last People im September. GODSENT hat nun tatsächlich das ehemalige SMASH Esports-Lineup autorisiert, das links ihre vorherige Firma neulich.

GODSENT wurde 2016 vom dreimaligen CS: GO Major-Gewinner In-Game-Leader Markus "pronax" Wallsten und Investor Tomas Martin gegründet. Noch im selben Jahr autorisierte das Unternehmen das Promi-Trio von Fnatic aus Robin „flusha“ Rönnquist, Jesper „JW“ Wecksell sowie Freddy „KRIMZ“ Johansson. Der erfolgreiche Line-Up-Tausch mit Fnatic führte zu einem bestimmten Zeitpunkt dazu, dass GODSENT ihren Legends-Platz beim Eleague Atlanta Major 2017 verlor. Die schwedische Gruppe qualifizierte sich über die Minor-Rennstrecke für das Atlanta-Event. Im darauffolgenden Jahr hatte das Team weltweit wenig Erfolg. Eine im Januar 2018 veröffentlichte Aufzeichnung enthüllte, dass die GODSENT-Eigentümer ihr Risiko in der Firma vermarkten wollten. Ihr CS: GO Team wurde im Juni dieses Jahres von Red Reserve geholt, und das Unternehmen kündigte an, dass sie den Betrieb sicherlich eine Woche später einstellen würden.

Siehe auch :  Call of Duty-Herausforderer werden einen Weg zum Ruhm des Esports bieten

Das Unternehmen ruhte bis September dieses Jahres, als es mit dem schwedischen Esportunternehmen The Last Tribe fusionierte. Die von Final Tribe gesponserten Teams in Dota 2, Liga der Legenden , Vierzehn Tage , und auch Ruhestein , zusätzlich zu ihrem CS: GO Aufteilung. Nach der Zusammenlegung spielen derzeit alle Teams unter dem Namen GODSENT. Miteigentümer Pronax ist ebenfalls in die Organisation zurückgekehrt, um die CS: GO Team in einer Führungsposition.

mit StarLadder

Für GODSENT stehen in Gegenschlag ist das Ex-SMASH Esports-Lineup, das neulich sein vorheriges Unternehmen verlassen hat. Das Team wurde Ende 2018 als NoChance entwickelt, die ursprünglichen Mitglieder Kevin „kRYSTAL“ Change und Mikail „Maikeele“ Bill sind die einzigen, die noch übrig sind. Das gemischt-europäische Line-up wird von kRYSTAL angeführt, das in der Vergangenheit tatsächlich unter den Bannern von Penta, Sprout und Rogue gespielt hat. Der ehemalige mousesports- und auch Cloud9-Schütze Martin "STYKO" Styk und Ex-Ninjas in Pyjamas-Star Maikelele fügen dem Zeitplan einige Anerkennungen hinzu. Jesse „zehN“ Linjala sowie Pavle „Maden“ Bošković komplettieren den Kader. Pronax' früherer Fnatic-Teamkollege Jonatan "Devilwalk" Lundberg arbeitet derzeit als Trainer der Gruppe.

Siehe auch :  Toronto Ultra gewinnt die letzte Call of Duty League-Heimserie 2020

GODSENT wird voraussichtlich als nächstes beim WePlay erscheinen! Forge of Masters Periode 2 Finale in Kiew, Ukraine. Das Event beginnt am 15. November, wo GODSENT in der Eröffnungsfarbe gegen ForZe antreten wird. Der Zeitplan ist außerdem für die Teilnahme am European Champions Mug im Laufe dieses Monats festgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.