DAMWON, Invictus Top Group D bei League of Legends Worlds 2019, Team Liquid eliminiert

Die letzten beiden Gruppen, die in der K.-o.-Phase der League of Legends 2019-Weltmeisterschaft spielen, wurden tatsächlich ausgewählt. Team D hat seine zweite Round-Robin beendet und DAMWON sowie Invictus Pc Gaming an die Spitze der Bestenliste geschickt. Sowohl die LCS-Champions als auch der MSI-Vizemeister Team Liquid wurden eliminiert und die Hoffnungen der Vereinigten Staaten und Kanadas auf einen Weltmeistertitel beendet.

DAMWON, der dritte Setzte von LCK, begann seinen WM-Lauf in der Play-In-Phase und deckte sein Team über Royal Young People und auch Flamengo Esports ab. Später besiegten sie Lowkey Esports, um in die WM-Gruppenphase aufzusteigen, wo sie in Gruppe D mit NAs Besten, Group Liquid, und den amtierenden Weltmeistern Invictus Video Gaming positioniert waren. Die orientalische Mannschaft startete ihre WM-Gruppenphase mit einer Niederlage gegen Liquid, die schnell mit soliden Siegen gegen Ahq Esports und iG beantwortet wurde. Sie standen mit Invictus und Liquid verbunden, dem Team, das derzeit für jede Person offen ist. Die zweite Round-Robin begann, und auch ein wiederbelebter DAMWON sicherte sich mit einem 3:0-Sweep den Top-Setzten.

Siehe auch :  SonicFox „liebt Tekken“ gerade jetzt – aufgepasst, Tekken-Spieler

Der amtierende Weltmeister Invictus Video Gaming kam als zweiter Samen der LPL in die Globes 2019. Als Favorit im Team D startete das chinesisch-koreanische Team seine Globes-Reise mit einem Erfolg über Ahq Esports. Das daran festhaltende Team Fluid befriedigte seine Revanche für das Mid-Season Invitational-Halbfinale, in dem TL iG um einen Bereich im Grand Final besiegte. Der zweite Round-Robin schien die Geschichte zu wiederholen, da iG den vorherigen Ahq reiste, bevor er eine zweite Niederlage in Folge gegen DAMWON hinnehmen musste. Mit nur noch einem verbleibenden Spiel standen sowohl Invictus als auch Team Liquid bei drei Siegen, 2 Niederlagen. Der Sieger ihres letzten Duells würde sicherlich ins Viertelfinale einziehen, während der Verlierer sicherlich nach Hause geschickt würde. In erstickender Weise beendete Invictus Video Gaming die Hoffnungen Nordamerikas auf einen Globes-Titel in knapp 25 Minuten.

mittels Riot Gamings

Nach dem dänischen Mid-Laner Nicolaj "Jensen" Jensen gewann der nordamerikanische Moloch Team Fluid sowohl die LCS Spring als auch die LCS Summer Season. Sie besiegten den Weltmeister Invictus PC Gaming, um einen Blick auf das Mid-Season Invitational im Mai dieses Jahres zu werfen. Zahlreiche erwarteten, dass sie bei der Weltmeisterschaft in die Play-offs einziehen würden, obwohl ihr Lauf derzeit tatsächlich unterbrochen wurde. Mit der Entfernung von Group Liquid stellt dies das erste Mal fest, dass es keine nordamerikanischen Gruppen geben wird, die in Anbetracht des Jahres 2015 um die Play-offs des Planeten kämpfen werden.

Siehe auch :  LEC Superweek bricht League of Legends-Zuschauerrekorde

Die K.o.-Phase des League of Legends-Weltmeisters 2019 wird sicherlich am 26. Oktober beginnen. Im ersten Viertelfinale wird Invictus Video Gaming gegen Lion antreten, um den ersten Halbfinalisten zu bestimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.