Valve sagt CS:GO Major im November ab und verschiebt alle zukünftigen Majors aufgrund von COVID-19

Shutoff hat beschlossen, ESL One Rio Major 2020, den Counter-Strike: Global Offensive Major Champion, aufgrund der wiederkehrenden weltweiten COVID-19-Pandemie abzusagen. Die Veranstaltung, die für den 11. bis 24. Mai angesetzt war, wurde später auf den 9. bis 22. November verschoben. Dennoch verzichtet die Organisation angesichts aktueller Reisebeschränkungen sowie gesundheitlicher Probleme ganz auf die Teilnehmer.

Der ESL One Rio Major 2020, der voraussichtlich aus einem Belohnungspool von 2 Millionen US-Dollar bestehen sollte, hatte 24 Spezialistenteams aus der ganzen Welt begrüßt, die sich tatsächlich als Sieger lokaler Qualifikationsspiele namens Roadway to Rio ausgewählt hatten. Der Anlass gilt als eines der prominentesten Events in der Global Offending Szene.

Der Champion ersetzte die beiden diesjährigen Majors und markierte das siebte Mal, dass die ESL das Event ausrichtete. September 2020 waren Group Vitality of Europe und auch Renegades of Oceania die einzigen Gruppen, die einen Hafen geschützt hatten.

„Wir werden Spieler und Follower nicht auffordern, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu riskieren, um an einem Major teilzunehmen, während die Pandemie noch eine Bedrohung für Reisende darstellt. Daher haben wir tatsächlich die unbequeme Entscheidung getroffen, das November-Major zu beenden.“ die Hauptansage angegeben.

Vorerst werden alle Counter-Strike: Global Offensive Major Champion sicherlich verschoben, während Valve sowie ESL das Fortschreiten der Coronavirus-Pandemie verfolgen. Vielmehr gehen die Koordinatoren davon aus, weiterhin Regional Major Ranking (RMR)-Veranstaltungen im Internet abzuhalten, bei denen sicherlich die besten Teams in jeder der Regionen, einschließlich Nordamerika, Südamerika, Europa, GUS, Asien und Ozeanien, aufgestellt werden.

ESLs VP of ProGaming Michal „CARMAC“ Blicharz drückte seine Unzufriedenheit darüber aus, dass er das diesjährige CS: GO Major absagen musste, schwor jedoch, daran zu arbeiten, LAN-Wettbewerbe so schnell wie möglich zu starten und durchzuführen, sobald die internationale Pandemie unter Kontrolle ist.

2020 wird sicherlich das erste Jahr seit 2013 sein, in dem kein von Valve gesponserter Counter-Strike Major mehr abgehalten wurde. Die letzte Veranstaltung war die StarLadder Major: Berlin 2019, die die fünfzehnte Counter-Strike: Global Offensive Major Championship war. Es wurde vom 23. August bis 8. September 2019 in Berlin aufbewahrt.

Ressource: Gegenschlag. Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.