Chaos Esports Club kehrt mit nordamerikanischer Aufstellung zu CS:GO zurück

Der Chaos Esports Club ist mit der Unterzeichnung des vorherigen Bens Anime-Team-Zeitplans offiziell zum erschwinglichen Counter-Strike zurückgekehrt. Das nordamerikanische Unternehmen hat im September dieses Jahres sein bisheriges schwedisches Line-up auf den Markt gebracht. Sie sind derzeit mit einem nordamerikanischen Team zu CS: GO zurückgekehrt, das bereit ist, dieses Wochenende bei den DreamHack Open Atlanta zu debütieren.

Die Aufstellung wird vom kanadischen In-Game-Leader Joshua "steel" Nissan angeführt, der 2018 unter dem Banner von Ghost Gaming an die Spitze der nordamerikanischen Szene aufstieg. Unter der Führung von Steel erreichte Ghost einen Höhepunkt Rangfolge von 15. auf dem Planeten. Sie erreichten die ersten vier Platzierungen bei den DreamHack Open Atlanta 2018 sowie beim iBUYPOWER Masters 2019. Ghost erreichte außerdem das Finale der 8. ESL-Pro-Organisationsperiode im Wert von 750.000 US-Dollar und erreichte später bei der Veranstaltung mit sechzehn Teams im Dezember eine Top-Acht-Platzierung im Jahr 2015.

Stahl angekündigt seinen Schritt in die komplementäre Firma kurz vor Ghost freigegeben die gesamte Liste im Juni. Der 29-Jährige hat sich vor Periode 32 der ESEA MDL dem damaligen Singularity-Kader angeschlossen. Selfhood hat das Team vor Beginn der Periode ins Leben gerufen. Steel spielt jetzt als Ben's Anime Group und führte die Liste in der regulären Spielzeit von ESEA MDL auf den zweiten Platz. Sie verpassten nur knapp einen MDL International Difficulty Look, nachdem sie die Play-offs nach der Saison im 5-6. Bereich verlassen hatten.

Siehe auch :  FunPlus Phoenix Besiege Fnatic; Zum Halbfinale der League of Legends Worlds

durch DreamHack

Joining Steel unter dem Namen Mayhem ist Gage "Infinite" Eco-friendly, das zuvor für Dignitas, Spacestation und auch Lazarus gespielt hat. Infinite machte Ende 2015 Schlagzeilen, als er Gerüchten zufolge vor dem IEM Katowice Major bei Cloud9 unterschrieben hatte, obwohl die Aktion schließlich scheiterte, nachdem einige Kontroversen veröffentlicht wurden. Komplettiert wird das Line-Up durch die ehemaligen Selfhood-Teilnehmer Cameron „webcam“ Kern sowie Ben „ben1337“ Smith. Der 20-jährige Russe, der "wippie" Shepelev sagt, nimmt den letzten Bereich der Aufstellung ein. Der bisherige Spieler Alan "Shakezullah" Hardeman wird als Trainer und Alternative zur Gruppe die Führung übernehmen.

Die Nachrichten des Unternehmens enthüllen, dass das Team nach Atlanta, Georgia, umziehen wird, um in Vollzeit unter dem Banner von Turmoil zu konkurrieren. Dieser Kader wird am 15. November als Chaos Esports Club bei den DreamHack Open Atlanta debütieren, nachdem er nach dem Rückzug von Cloud9 eine Einladung zu der 100.000-Dollar-Veranstaltung erhalten hat. Der Wettbewerb mit acht Teams wird von Gruppen wie Heroic, CR4ZY sowie Virtus.pro angeführt.

Siehe auch :  Drei CS:GO-Teams, die 2020 zu sehen sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.