Evil Geniuses CS:GO gewinnt ESL One New York

Die Evil Wizards haben bei der ESL One New York triumphiert - dem ersten Auftritt des Programms unter ihrer neuen Organisation. Dieser Sieg ist der erste CS: GO-Gewinn der Aufstellung. EG kreuzte an ihrem Widerstand vorbei und ging während des gesamten Events nur eine Karte hinunter.

über ESL

Evil Geniuses traten als einer von drei Favoriten in das New Yorker City-Event ein, zusätzlich zu den regierenden bedeutenden Champions Astralis sowie den anderen Nordamerikanern Fluid. EG begann ihre Teamphase mit dem idealen Fuß und besiegte am ersten Tag einen neu gestalteten FaZe-Clan. Sie agierten an Tag 2 mit einem knappen Sieg gegen Astralis, deckten Team B ab und schickten sie auch direkt in die Play-offs. Die NA-Besetzung zeigte derzeit ihr enormes Können und steigerte sich bis hin zu ihrer ansprechenden Berliner Major-Effizienz.

Im ersten Halbfinale des Tages konnte Astralis Team Liquid knapp gewinnen. Während das dänische Kraftpaket im Großen Finale auf sie wartet, planten Wickedness Geniuses ihren Kampf gegen G2. Die französische Mannschaft hatte in der Gruppenphase tatsächlich eine souveräne Leistung gezeigt, indem sie ENCE zweimal besiegte und eine Karte vom globalen Hauptteam Fluid entfernte. Unabhängig von den früheren Auftritten von G2 haben Wickedness Geniuses sie in jeder Hinsicht geschlagen. Die Nordamerikaner zeigten ihr Können sowohl bei Dust2 als auch bei Nuke und besiegten G2, ohne ins Schwitzen zu geraten. Damit hatten sich die Wickedness Geniuses ihren Platz im Best-of-Five Grand Final gegen Astralis gesichert. Das neueste Modell der Wickedness Geniuses hält eine ermutigende Bilanz gegen Astralis, nachdem es sie in drei der letzten vier Begegnungen geschlagen hat.

Siehe auch :  Florida Mayhem Sign Yaki und Gangnamjin von RunAway

Die erste Karte des Grand Final war Astralis' Wahl von Inferno, wo die Nordamerikaner die Serie in einem rücksichtslosen Tempo begannen. EG beendete seine Defensive zu fünfzig Prozent mit einem 13-2 Scoreline und gab nur eine weitere Runde auf, bevor er die Karte mit 16-3 liquidierte. Die Sammlung ging dann zu EGs Wahl von Dust2 über. Diese Karte wurde sorgfältiger gegenübergestellt als die letzte, Astralis gewann die erste Hälfte mit 8-7. Die Dänen gewannen dann die allerersten 4 Runden ihrer Offensivmannschaft, obwohl EG schnell Fuß fasste. Die NA-Seite installierte neun Runden hintereinander, um die Karte 16-12 zu erobern. Wickedness Geniuses standen nun in der Best-of-Five-Serie mit 2:0 auf.

mittels ESL

Karte 3 war Train, Astralis' Wahl. EG übernahm sehr früh die Führung, obwohl sich die Dänen wieder erholten, um die Halbzeitwertung anzugleichen. Es folgte ein hin und her Schlagabtausch, bei dem sich EG mit 15:11 – Anzugspunkt – aufstellte. Astralis schaffte erneut das Wiederaufleben und stahl die Karte 22-20 in doppelter Überstunden. Karte 4 führte uns nach Nuke, wo Wickedness Geniuses einmal mehr mit rasender Geschwindigkeit loslegten. Obwohl die NA-Mannschaft mit 8-1 aufstand, kämpften sich die Dänen zu einem 8-7-Halbzeitstand zurück. Auf der defensiven Seite angekommen, gab EG nur eine Runde auf, bevor er die Karte 16-8 und auch die Sammlung 3-1 auflöste.

Siehe auch :  Ceb kehrt zu OGs Dota 2-Kader zurück

Evil Geniuses nehmen den ersten Platz von 100.000 US-Dollar mit nach Hause, während Astralis 40.000 US-Dollar für den zweiten Platz erhalten. Sowohl Astralis als auch EG werden das nächste Mal beim DreamHack Masters Malmö auftreten, beginnend am 1. Oktober.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.